#smartmobility

Intelligent unterwegs per Cloud

Von Flottenmanagement bis Ridesharing: ZF entwickelt eine Cloud-Plattform für innovative Mobilitätsdienstleistungen.
Christine Kordt , 09. Februar, 2018
author_image
Christine Kordt Mobilität mit all ihren Facetten liegt der Kölner Journalistin seit mehr als 20 Jahren am Herzen. Privat bewegt sie sich am liebsten zu Fuß durch die Landschaft.
Stellen Sie sich vor, es ist Sommer und alle wollen zu einem großen Rockkonzert auf der Berliner Waldbühne. Bei Twitter, Instagram und Co. überschlagen sich die Beiträge mit dem einschlägigen Hashtag. Wie am besten zum Olympiapark kommen? Vielleicht mit einem Elektrofahrrad? Aber was ist, wenn an den umliegenden Bike-Stationen bereits alle Fahrräder verliehen sind?

Das geht auch intelligenter: Etwa über die Cloud-Plattform für Mobilitätsdienstleistungen, die ZF Anfang Januar auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt hat. Diese Internet-of-Things (IoT)-Lösung basiert auf der Microsoft Cloud-Plattform Azure und macht es möglich, anbieterübergreifend verschiedene Funktionen in einer gemeinsamen intelligenten Plattform zu integrieren – vom Flottenmanagement über Ride-Sharing-Angebote bis hin zu innovativen Zustelldiensten. Mit Start-ups und innovativen Mobilitätsanbietern wie door2door oder Excelfore aus seinem Ecosystem hat ZF erste Anwendungsbeispiele entwickelt. Auch die hauseigene Telematik-Plattform Openmatics ist mit der Cloud vernetzt. Auf diese Weise lassen sich nicht nur konventionelle Fahrzeugflotten verwalten, sondern auch Windparks oder E-Bike-Flotten mitsamt den zugehörigen Ladestationen.
Openmatics hat bereits vorher mit Microsoft zusammengearbeit und Connectivity-Lösungen über die Azure Cloud angeboten. Diese Zusammenarbeit wurde nun ausgeweitet. Openmatics könnte über die auf Microsoft Azure basierende Cloud-Plattform Daten aus den sozialen Netzwerken und Veranstaltungskalendern sammeln und auswerten und den Bedarf an Fahrrädern vorherhersagen – beispielsweise bei einem großen Konzert auf der Berliner Waldbühne. Sogar die Wettervorhersage würde in die Berechnung einfließen: mehr Regen bedeutet weniger Interesse am Rock-Konzert. Das wiederum bedeutet weniger Bedarf an E-Bikes.
Auf der CES präsentierte ZF erstmals seine Cloud-Plattform für intelligente Mobilität.

Drei innovative Lösungen für neue Mobilitätskonzepte auf Basis der IoT-Plattform:

  • Flottenmanagement: ZF hat die hauseigene Telematik-Plattform mit der Cloud vernetzt. Auf diese Weise lassen sich nicht nur konventionelle Fahrzeugflotten verwalten, sondern auch Windparks oder Bike-Flotten mitsamt den zugehörigen Ladestationen. Die Betreiber können den Aufenthaltsort und Zustand ihrer Fahrzeuge in Echtzeit nachverfolgen und auswerten. Mit intelligenten Analyse-Tools wie Predictive Maintenance lässt sich der Verschleiß einzelner Fahrzeugkomponenten überwachen, damit frühzeitig Wartungstermine angesetzt und Ausfallkosten minimiert werden können.
  • Mobilitätsmanagement: Mit dem Berliner Mobilitäts-Startup door2door hat ZF eine Ridesharing-App für Passagiere und Güter entwickelt, mit der zum ersten Mal autonome Fahrzeugflotten im urbanen Raum eingesetzt werden können. Die Flotten ermöglichen sowohl Passagiere als auch Güter optimal und ressourcenschonend an ihr Ziel zu gelangen. Bei Passaagieren denkt die App noch weiter: Wer in einer fremden Stadt beispielsweise auf der Suche nach einer günstigen Pizzeria ist, bekommt entsprechende Vorschläge – individualisiert.
  • Over-the-Air-Updates: ZF hat mit dem Vernetzungsspezialisten Excelfore ein System in die Cloud integriert, das regelmäßig die elektronischen Steuereinheiten in Flottenfahrzeugen aktualisiert. Das System sorgt außerdem per Over-the-Air-Updates dafür, dass die Software der Flotte immer auf dem neuesten Stand ist. Zusätzlich fungiert das System als Schild vor Bedrohungen von außen. Entdeckt es einen Eindringling, warnt es den Flottenbetreiber und stellt ein entsprechendes Update bereit, um die Sicherheitslücke zu schließen.

Die Cloud auf Basis von Microsoft Azure macht‘s möglich: vernetzte und integrierte Lösungen für neue Mobilitätskonzepte